falling through a world unknown...

  Startseite
    Lyrik & Prosa
    Konzerte
    Musik
    Texte
    Trash Abende
    Mein Egogramm
  Über...
  Archiv
  seen live
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein last.fm Profil



Webnews



http://myblog.de/the-visitor

Gratis bloggen bei
myblog.de





Klagelied eines Tages

Beklagenswert beginne ich abgefallenes Fleisch,
selbst obwohl ohne Unterlass getrieben noch,
aus der inneren Öffnung zu rupfen.

Klaube ich denn im blassen Schein
des gegossenen, wimmernden Laichs
die wellige Ursprungsform
vom langsam zerschellenden Untergrund,
so mag ich,
in flehender Bedrängnis,
den güldenen Schatten fürchtend,
keinen Morgen mehr sehen.

Nun,
entbeint und glühend,
in Reinheit gänzlich nackt dastehend,
entflammt ein Atemgruß
und bellt,
zerfurcht, gar aufgedunsen,
in brackigem Jammer.

In diesem Gewühl aus kleinen und großen Wünschen
lässt sich bald,
und zwar ziemlich genau sogar,
der Auftreffpunkt des eigenen Scheiterns
mit relativer Leichtigkeit
berechnen.

28.8.09 02:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung